(Wirkungslose) Alternativen Spezial – Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Jetzt referiert eine Person, die mich stark an einen Fernsehprediger erinnert. Und zu mehr taugt der Mann auch nicht. Auf seiner Psiram-Seite wird erklärt, dass er eine von Gott gegebene Fähigkeit besitzt, um Menschen per Geistheilung von Krebs befreien zu können. Einen Doktortitel trägt er ebenfalls zu unrecht. Leonard Coldwell (was eigentlich nur ein Künstlername ist, aber auf jeden Fall besser klingt, als Bernd Klein), hat keinerlei medizinische Ausbildung. Er ist nicht einmal Homöopath, sondern nur Geisteskrankerheiler und definitiv kein Freund von Juden, also die perfekte Figur, um beim SoH zu referieren.


In den Augen von unzähligen Experten zählt Dr. Leonard Coldwell als weltgrößte Authorität für natürliche Krebs-Heilung, stress-bezogene Krankheiten und Burnout-Syndrom. Er gilt als der erfolgreichste Trainer im motivations- und selbstlehrendem System der heutigen Zeit. Er ist der Autor von 19 Bestsellerbüchern, u. a. seinen größten Bestsellern: “Die einzige Antwort auf Krebs”, “Die einzige Antwort um deine Krankheit zu überleben” und “Dein Arzt”. Über 57 Millionen Leser erfreuen sich an seinen Lehrwerken. Seine CD-Kollektion “IBMS Stress-Minimierung” ist die meist gepriesene und meist verkaufte aller Zeiten. Nachdem er seine Fähigkeiten schon in jungen Jahren entdeckte, heilte er eigenständig seine an Hepatitis C, Leber-Zirrhose und Leber-Krebs erkrankte Mutter. Sie hatte die Diagnose Krebs im Endstadium erhalten, und eine Überlebensprognose von 6 Monaten. Heute, 43 Jahre später, ist sie am Leben und gesund. Im Laufe seiner erfolgreichen Karriere heilte er bisher über 35.000 Krebspatienten mit einer Erfolgsrate von 92,3 Prozent.

Wenn man das so liest, wirkt er ja unfassbar erfolgreich. Seine Seminare müssten ja wirklich abartig gut besucht sein. Das bringt mich mal zu einer allgemeinen Frage, die ich mir bei jedem dieser Wunderheiler stelle: Wieso bieten sie ihre Hilfe nur durch scheißteure Seminare an? Warum arbeiten die Vögel nicht ehrenamtlich in Krankenhäusern und helfen dabei, Menschen zu heilen?

Ach ja, es ist ja betrug auf ganzer Linie. Ganz vergessen…

Ein interessanter Aspekt und pure Ironie ist die Tatsache, dass er sich auf der einen Seite über Krebs als Geschäft äußert und auf der anderen Seite seine Seminare und Bücher garantiert nicht umsonst anbietet. Wobei ich das ja verstehen kann. Immerhin war er durch seine Heilerfolge ja ein verfolgter der Pharmaindustrie und Ärzteschaft, die natürlich mit gesunden Menschen kein Geld verdienen können. Irgendwie musste er sich die Flucht und sein Exil in Florida ja finanzieren. Ich möchte mich hierfür natürlich offiziell bei Herrn Coldwell entschuldigen. Es tut mir wirklich leid, dass wir ihn aus dem Land gejagt haben, anstatt ihn einfach in Kliniken einzuweisen, die ihm eine professionelle Behandlung zuteilwerden ließen. Es ist allerdings wirklich gefährlich, wenn man der Ärzteschaft auf den Schlips tritt. Ich weiß gar nicht, wie oft ich in den vergangenen Jahren ein Auto gefahren habe, das bis zum Rand mit Medizinern und Pharmazeuten gefüllt war. Meistens waren wir unterwegs, um irgendwelchen Wunderheilern die Bremsleitungen durchzuschneiden, Diesel in seinen Benziner zu füllen oder seine Haustiere gegen Krebs zu impfen. Anschließend sind wir in die großen Firmenzentralen von Bayer und Co. gefahren, um uns dort Nutten und Koks zur Belohnung abzuholen.

Außerdem unterdrücken wir natürlich seine Ergebnisse in der Krebsheilung (mal abgesehen davon, dass er keine Belege dafür bringt, diese Menschen wirklich geheilt zu haben). Laut Coldwell genügt es, einen basischen und sauerstoffreichen Organismus zu besitzen, um die Entstehung von Krebs zu verhindern. Für den Sauerstoff sollen Chlorophyllhaltige Pflanzen sorgen, die man regelmäßig verzehren soll, da diese ja dem Körper Sauerstoff zuführen. Ein basischer Körper soll also Krebs bekämpfen… Dabei stützt er seine Behauptung auf eine Tatsache. Nämlich darauf, dass Krebszellen in sauerstoffarmer Umgebung Zucker zu Milchsäure gären lassen. Daraus folgert er aber kompletten Schwachsinn, nämlich, dass man nur den Körper basisch halten muss (weil Basen ja in der Chemie Säuren neutralisieren können), um somit auch dem Krebs den Saft abzudrehen. Der Fehler hierbei liegt darin, dass der Körper diverse Puffersysteme hat, die dafür sorgen, dass unsere Ernährung keinen großen Einfluss auf den pH-Wert in unseren Körper nimmt. Wäre das so, wäre der Körper innerhalb kürzester Zeit quasi tot, da z.B. unsere Blutkörperchen extrem empfindlich auf Veränderungen des pH-Wertes reagieren. Und auch Krebs ist nicht in der Lage, diese Schutzmechanismen zu umgehen. Wäre er das, würden wir das innerhalb kürzester Zeit bemerken, dann bräuchte man nämlich keinen Arzt, sondern einen Bestatter. Dementsprechend kann unsere Ernährung auch keinen Einfluss auf den pH-Wert des Körpers nehmen und ihn erst recht nicht basisch machen – insbesondere, weil alle Flüssigkeiten die wir zu uns nehmen (auch Mineralwasser) eher Sauer sind.
Der größte Gag an der Behauptung ist auch, Kaffee sei eher sauer, vermutlich wegen des Sodbrennens. Dabei ist besonders Kaffee eher schwach basenbildend.

Aber zurück zum Thema, was Coldwell denn so anbietet, um den Krebs zu vernichten.
Calcium, Sauerstoff und Vitamin C. All das soll dabei helfen den Körper zu einer Base zu machen und damit das Wachstum von Tumoren zu verhindern.  Ach und Urkost hilft natürlich auch. Jetzt stellt sich mir die Frage, warum man eigentlich so viel Stress macht? Immerhin kann Coldwell doch Tumore heilen und die Selbstheilungskräfte des Körpers anregen.

Ach Moment, das Vitamin C soll eines der stärksten Heilkräfte sein? Wofür braucht man denn dann noch Coldwell? Man soll Herzprobleme damit behandeln können? Na da scheiß mir doch einer auf’s Fensterbrett! Vitamin C als Heilkraft. Jetzt wird mir auch klar, wie er diese Selbstheilungskräfte anregen will. Eine anständige Diät und wer trotzdem Krebs kriegt, der ist halt selbst schuld.

Ich muss sagen, der Mann langweilt mich. Und da im nächsten Seminar gleich zwei ziemlich komische Vögel warten, höre ich an dieser Stelle mal auf, dem Mann die Aufmerksamkeit zu widmen, die er nicht verdient und bereite meinen Abschlusstext des heutigen Tages vor.

9 Kommentare zu “(Wirkungslose) Alternativen Spezial – Aktivierung der Selbstheilungskräfte

  1. Das ist der BESTE Post den es gibt. Ich habe mir eines seiner Videos auf youtube angeschaut und dachte einfach nur WTF???
    Also wer wirklich an so einen Schwachsinn glaubt, der hat echt kein Plan vom Leben 😂 Respekt für die ehrlichen Worte an den Verfasser.

  2. Ich kann nur vor Dr. Coldwell warnen. Der Dr – Titel ist falsch. Er hat die IBM`S Gruppe in Deutschland gegründet, in welcher er für viel Müll monatlich viel Geld von den Mitgliedern verlangt. Ja , es gibt zu Krebs viele Theorien. Wenn es so einfach wäre, wie „Dr.“ Coldwell behauptet, gäbe es keinen Krebs.
    Er benutzt das Kulturstudio in Youtube als Kanal und wirbt für IMBS. Ein Schelm, der etwas böses denkt. Er kann sehr gut manipulieren und Halbwahrheiten behaupten. Da er nicht in Deutschland ansässig ist, kann er auch nicht belangt werden.
    Finger weg, es ist verlohrenes Geld!
    Bauernfängerei!

  3. Du meine Güte!
    Was für ein grauenhaft-schlecht-geschriebene r Artikel!?
    Nicht jeder sollte sein Hobby nach außen tragen…
    Ich bin kein Freund von Bernd Klein…dennoch ist nicht alles Müll was er sagt.
    Und zum Wasser-trinken – mit Meersalz versetzt… Genauer recherchieren!
    Hier haben wir also gleich zwei aufgeblasene Hansels… Bernd Klein & den Schreiberling dieses Artikels – na bravo!

    1. Hmm…von all den „Heilern“, die ich vorgeführt habe, scheint der gute Bernd wirklich die größte Fangemeinde zu besitzen. Vielleicht tauchst du hier ja nochmal auf und wir können „diskutieren“. Ich mache sogar mal den Anfang. Bernd rät den Leuten, jeden Tag 4,5 Liter Wasser mit Meersalz versetzt zu trinken. Für die Gesundheit. Wie er auf ausgerechnet 4,5 Liter kommt, ist mir ein Rätsel, denn jemand, der den ganzen Tag in einem klimatisierten Büro arbeitet und den Abend zu Hause verbringt, wird niemals 4,5 Liter Wasser pro Tag brauchen. Wer körperlich anstrengende Arbeiten bei warmen Temperaturen verrichtet, könnte sogar noch mehr als nur 4,5 Liter benötigen. Prinzipiell gilt für die Aufnahme von Flüssigkeiten folgende Faustregel: Wenn der Urin klar ist, bist du gut hydriert.
      Was das Meersalz angeht, das man zusetzen soll, wird es jetzt total absurd. Zwar ist es korrekt, dass der Körper das Salz braucht, insbesondere wenn man eine absurde Menge Flüssigkeit zu sich nimmt, die Begründung, warum es aber ausgerechnet Meersalz sein soll, steht hart an der Grenze zum Wahnsinn. Bernd behauptet, dass Tafelsalz mit mikroskopischen Glas- und Sandpartikeln verunreinigt sei, die im Körper ins Blut gelangen und die Arterien verletzen sollen. Aber klar, warum sollte ihn auch das Thema Lebensmittelsicherheit interessieren? Davon hat er anscheinend genau so wenig Ahnung, wie von der Aufnahme von Salz in unseren Körper.
      Außerdem behauptet er im selben Atemzug noch, dass man durch zu wenig Cholesterin stirbt, nicht durch zu viel. Aber ich belasse es erstmal bei dem Text hier, du tauchst hier vermutlich eh nicht nochmal auf.
      Hier übrigens die Quelle für seine Aussagen

  4. Vieles von dem, was Dr. Leonard Coldwell sagt, klingt überzeugend. Allerdings, wenn er über 35.000 Patienten vom Krebs geheilt haben will, WO BITTE sind auch nur drei davon. die das bezeugen können? Hätte ich Krebs gehabt und es würde ein Dr. oder irgend ein Mensch geschafft haben, mich mit seinen „Mitteln“ oder Ratschlägen vom Krebs zu befreien, dann wäre ich der erste, der diesen „Helfer“ bekannt machen würde mit Allem, was mir zur Verfügung steht. Und das ist ja im Zeitalter des Internets wahrlich kein Problem. Also, WO ist auch NUR EIN von Dr. Coldwell Geheilter? Die einzige Person, die Dr. Coldwell auf seinen Seminaren präsentiert, ist seine Mutter. Sonst Niemand. 35.000 Geheilte….und KEIN EINZIGER bezeugt das, was Dr. Coldwell sagt? Mhh. Seltsam.

    1. Auf den ersten Blick hab‘ auch ich gelegentlich meine Probleme damit, die falschen Behauptungen zu widerlegen. Aber wenn man sich genügend Zeit nimmt, sich in entsprechende Themen einzuarbeiten, wird meistens schnell klar, wo der Fehler in der Argumentation liegt.

      Zum Beispiel behauptet Coldwell ja gerne, dass ein basischer Körper Krebs bekämpfen kann. Dabei stützt er seine Behauptung auf eine Tatsache. Nämlich darauf, dass Krebszellen in sauerstoffarmer Umgebung Zucker zu Milchsäure gären lassen. Daraus folgert er, dass man nur den Körper basisch halten muss (weil Basen ja in der Chemie Säuren neutralisieren können), um somit auch dem Krebs den Saft abzudrehen. Der Fehler hierbei liegt darin, dass der Körper diverse Puffersysteme hat, die dafür sorgen, dass unsere Ernährung keinen großen Einfluss auf den pH-Wert in unseren Körper nimmt. Wäre das so, wäre der Körper innerhalb kürzester Zeit quasi tot, da z.B. unsere Blutkörperchen extrem empfindlich auf Veränderungen des pH-Wertes reagieren. Und auch Krebs ist nicht in der Lage, diese Schutzmechanismen zu umgehen. Wäre er das, würden wir das innerhalb kürzester Zeit bemerken, dann bräuchte man nämlich keinen Arzt, sondern einen Bestatter. Dementsprechend kann unsere Ernährung auch keinen Einfluss auf den pH-Wert des Körpers nehmen und ihn erst recht nicht basisch machen – insbesondere, weil alle Flüssigkeiten die wir zu uns nehmen (auch Mineralwasser) eher Sauer sind.
      Der größte Gag an der Behauptung ist auch, Kaffee sei eher sauer, vermutlich wegen des Sodbrennens. Dabei ist besonders Kaffee eher schwach basenbildend.

      Und abgesehen davon hast du recht. 35.000 geheilte Menschen sollten ihn eigentlich hochleben lassen. Es müsste unzählige Medien geben, die Wind von ihm und seinen Erfolgen bekommen haben und alles dafür tun würden, sein Geheimnis zu erfahren. Außerdem müssten sich Forschergruppen weltweit um ihn reißen, da bei so einer Entdeckung für alle Beteiligten unzählige Preise und Ehrungen warten würden – beim Nobelpreis angefangen. Sowas würde ewigen Ruhm und Unsterblichkeit bedeuten.

  5. Ja Leute ich habe keine medizinische Kenntnisse bin kein Arzt oder ähnliches.
    Aber was ich zu Dr. Coldschwetzer sagen kann, ist das er ein Betrüger ist !
    Er sagt er hat die Gabe von Gott bekommen??? Ich sage euch das er Gott nicht kennt sonst würde er so ein misst nich raus lassen. Außerdem sagt er selber , er hätte zu Gott gesagt: wenn Du mir hilfst meine Mutter zu heilen werde ich es nutzen andere Menschen zu helfen ! Jaaaa schaut mal wie er anderen Menschen hilft. 5000€ für eine Mitgliedschaft! Super coldscheiser !
    Es ist traurig das es solchen Menschen gibt die solche kranken Menschen ausnutzen. Aber ich freue mich auf dem Tag an dem er wirklich vor Gott steht und sich rechtfertigen muss.

Kommentieren

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

Du kannst folgende HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>